Zeitarbeit: Weniger Jobs für gering Qualifizierte

erschienen in: Sächsische Zeitung vom 21. November 2002

... "Vor allem gering Qualifizierte und Langzeitarbeitslose hätten dann kaum noch Chancen, über Zeitarbeitsfirmen einen Job zu finden.", sagt Dominik Bock, Leiter Controlling der Bautzener Zeitarbeitsfirma IC TEAM. "Ihr geringerer Arbeitslohn war für die Firmen Grund, sie für Helferdienste einzusetzen. Mit der Vorschrift Tarif zu zahlen, fällt der weg." Sie büßten etwa damit auch die Chance ein, von einer Firma langfristig übernommen zu werden. "Davon konnten rund 30 Prozent unserer Mitarbeiter profitieren." Dominik Bock rechnet damit, dass Zeitarbeitsfirmen ihre wenig qualifizierten Mitarbeiter entlassen werden.

 

zurück