Ein Jahr lang 30 Euro im Monat

erschienen in: Sächsische Zeitung vom 12. Juni 2003

Evangelische Mittelschule vergibt Stipendium/ Sponsorenvertrag mit Bautzener Firma IC TEAM

Zum ersten mal Dienstagabend in der Frank’schen Gruft auf dem Bautzener Taucherfriedhof wieder ein Stipendium an einen gottesgelehrten jungen Menschen vergeben worden. Damit wurde die Stiftungsidee des Bautzener Oberamtsadvokates und Vize Landsyndikus Friedrich Gottlop Franck zu neuen Leben erweckt.
... Überraschung für Elisa Huth aus Großpostwitz: Die 15-jährige ist am Dienstagabend als erste Stipendiantin der „Neuzeit“ im Saal der Frank’schen Gruft auf dem Bautzener Taucherfriedhof von Pfarrer Jan Mahling ernannt worden. Überrascht nahm die Schülerin der neunten Klasse der Evangelischen Mittelschule in Gaußig die Glückwünsche entgegen. Außerdem erhielt sie einen großen Blumenstrauß von den beiden Geschäftsführern der Firma IC TEAM, Enrico Paul und Jörg Beutel. Im Mai hatte die Bautzener Firma einen Sponsorenvertrag mit der Schule unterzeichnet und vorgeschlagen, Stipendien zu vergeben. Elisa bekommt ein Jahr lang 30 Euro im Monat, die sie frei verwenden kann.
Schulleiterin Antje Löpelt begründete warum die Wahl auf Elisa gefallen war. Sie engagiere sich als Schülersprecherin, initiere Projekte, beweise den anderen gegenüber Nächstenliebe und Respekt und lebe den christlichen Glauben. Nicht allein schulische Leistungen, sondern auch Elisas Engagement für die Gemeinschaft sollten mit dem Stipendium gewürdigt werden. Sie hoffe, dass Die Schülerin das Stipendium als Ansporn für ihre weitere persönliche Entwicklung betrachte. Und sie wünsche sich, dass künftig noch viele weitere Schüler dafür in Frage kämen. Der Sponsorenvertrag sieht unter anderem vor, dass die Firma den Tag der offenen Tür, Workshops, Praktika und Projekte unterstützt und das Treppenhaus der Schule renovieren lässt...

 

zurück