IC TEAM Neustadt spendet für Förderschule Polenz und ASB-Mehrgenerationenhaus

Dienstag, 17. Dezember 2019 |

oben von links: Förderschulleiter Ullrich Steglich, Annegret Prokoph, Leiterin der Außenstelle Polenz und Ronny Müller

unten von links: Corina Sens, kommunale Integrationsbeauftragte beim ASB; Anne Rasche, Leiterin des Mehrgenerationenhauses und Ronny Müller

Ronny Müller, Leiter unserer Filiale in Neustadt, hat jetzt jeweils eine Spende in Höhe von 300,- Euro an den an den Förderverein der Dr. Pienitz-Schule Pirna e.V. zur Verwendung für die Außenstelle Polenz sowie an das Mehrgenerationenhaus des ASB-Ortsverbands Neustadt übergeben. In beiden Einrichtungen gibt es auch schon Pläne für die Verwendung.

Annegret Prokoph, Leiterin der Außenstelle Polenz, erklärt: „Wir freuen uns sehr über die Spende und werden voraussichtlich u.a. ein neues Tretauto für unsere jüngsten Schüler für den Schulhof davon kaufen. Unseres ist nämlich vor Kurzem kaputtgegangen.“

Förderschwerpunkt der Dr. Pienitz-Schule ist die geistige Entwicklung. In der Außenstelle Polenz lernen derzeit 26 Schüler im Alter von 6 bis 13 Jahren. Der Förderverein unterstützt die Schule in der Öffentlichkeitsarbeit, sammelt Geld-und Sachspenden und hilft finanziell bedürftigen Schülern in sozialen Härtefällen.

Die zweite Spende an das Mehrgenerationenhaus des ASB-Ortsverbands Neustadt wird ebenfalls konkrete Verwendung finden, wie Sozialarbeiter Felix Pöhland erklärt: „Wir wollen gern unseren Jugendtreff sanieren. Nach sechs Jahren ist einfach ein neuer Anstrich notwendig und ein neues Sofa möchten wir auch gern kaufen. Dazu kommen noch Gitterplatten, die wir an den Wänden montieren und an denen man zum Beispiel Regale installieren kann.“ Anfang nächsten Jahres soll die Sanierung beginnen.

Der Jugendtreff des Mehrgenerationenhauses ist ein Angebot für Jugendliche ab 13 Jahren. Die Jugendlichen kommen vor allem aus der unmittelbaren Nachbarschaft und nutzen hier den offenen Jugendtreff ebenso wie konkrete Angebote.

Das Mehrgenerationenhaus gehört zum Ortsverband Neustadt des Arbeiter-Samariter-Bundes und bietet neben dem Jugendtreff etwa Bildung und Informationen für alle Generationen, Fortbildungen für Pädagogen und Pflegefachkräfte oder Kinder- und Familienfeste an.

Die IC TEAM Personaldienste GmbH spendet in diesem Jahr zum dritten Mal nach 2017 Geld an Einrichtungen, in denen Kinder und/oder Jugendliche betreut oder unterstützt werden. Geschäftsführer Enrico Paul erklärt auch, warum: „Wir als IC TEAM durften in unserer fast 30-jährigen Geschichte immer wieder neue Märkte fachlich und regional erschließen. Deshalb wollen wir gern von dem, was uns selbst zugeflossen ist, einen Teil in die Region zurückgeben. Was wäre da besser, als die Investition in Kinder und Jugendliche.“

Für die Spenden nutzen wir an unseren Standorten die Mittel, die bislang für Kundengeschenke ausgegeben wurden. Zehn Geschäftsstellen bzw. Filialen spenden einen Betrag an Einrichtungen vor Ort. Insgesamt kommen wir auf eine Summe von 8.900 Euro.

Den Anfang in diesem Jahr hat unsere Geschäftsstelle Grimma gemacht. Gespendet haben auch schon unsere Geschäftsstelle in Nordhausen, unsere Geschäftsstelle in Hoyerswerda, unsere Filiale in Cottbus, unsere  Geschäftsstelle in Leipzig, unsere Geschäftsstelle in Plauen, unsere Geschäftsstelle in Kamenz, unsere Geschäftsstelle in Baruth und unsere Geschäftsstelle in Chemnitz.