IC TEAM Baruth spendet an "Mensch Luckau"

Dienstag, 17. Dezember 2019 |

Die Spende haben wir im Rahmen der Weihnachtsfeier des Vereins übergeben - von links: Gerd Kaufmann, Fachberater; Hans Lamich, Koordinator für Sport und Kultur; Vereinsvorsitzende Susanne Herms und Kassenwartin Marita Riehm (alle Mensch Luckau) sowie Bernd Fritsch.

Der Leiter unserer Geschäftsstelle in Baruth, Bernd Fritsch, hat jetzt eine Spende in Höhe von 1000,- Euro an den Verein Mensch Luckau übergeben. In der Einrichtung gibt es auch schon Pläne für die Verwendung, wie Susanne Herms, Vereinsvorsitzende, erklärt: „Wir möchten das Geld für unsere Kinder- und Jugendarbeit im kommenden Jahr verwenden und etwa Materialien für unsere Bastel-, Mal- oder Töpferangebote kaufen oder Tagesausflüge zu Konzerten, in Freibäder oder zu Sportveranstaltungen finanzieren.“

Der Verein Mensch Luckau hat Anfang des Jahres den Integrationspreis des Landes Brandenburg für sein soziales Engagement und seine Integrationsarbeit mit Geflüchteten erhalten. Einen großen Teil davon nimmt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ein, sagt Susanne Herms. „Zurzeit leben 320 Geflüchtete in Luckau. 65 Prozent davon sind Kinder aller Altersstufen, die zum Teil auch hier geboren sind. Sie alle brauchen Betreuung, die sie an das Leben in Deutschland heranführt.“

Das versuchen die Mitarbeiter des Vereins mit Angeboten aus Sport, Spiel, Kultur und Natur umzusetzen und vorzuleben. „Es geht darum, den Kindern zu zeigen, was es in der Welt so alles gibt und ihnen so Wissen und Bildung zu vermitteln“, so Susanne Herms.

Die IC TEAM Personaldienste GmbH spendet in diesem Jahr zum dritten Mal nach 2017 Geld an Einrichtungen, in denen Kinder und/oder Jugendliche betreut oder unterstützt werden. Geschäftsführer Enrico Paul erklärt auch, warum: „Wir als IC TEAM durften in unserer fast 30-jährigen Geschichte immer wieder neue Märkte fachlich und regional erschließen. Deshalb wollen wir gern von dem, was uns selbst zugeflossen ist, einen Teil in die Region zurückgeben. Was wäre da besser, als die Investition in Kinder und Jugendliche.“

Für die Spenden nutzen wir an unseren Standorten die Mittel, die bislang für Kundengeschenke ausgegeben wurden. Zehn Geschäftsstellen bzw. Filialen spenden einen Betrag an Einrichtungen vor Ort. Insgesamt kommen wir auf eine Summe von 8.900 Euro.

Den Anfang in diesem Jahr hat unsere Geschäftsstelle Grimma gemacht. Gespendet haben auch schon unsere Geschäftsstelle in Nordhausen, unsere Geschäftsstelle in Hoyerswerda, unsere Filiale in Cottbus, unsere  Geschäftsstelle in Leipzig, unsere Geschäftsstelle in Plauen, unsere Geschäftsstelle in Kamenz, unsere Geschäftsstelle in Chemnitz und zum Abschluss unsere Filiale in Neustadt in Sachsen.