IC TEAM hilft in Döbeln

Dienstag, 18. Dezember 2018 |

Von rechts: Annett Nestorenko, Leiterin unserer Geschäftsstelle Riesa, zu der die Filiale Döbeln gehört; Treibhaus-Geschäftsführerin Judith Sophie Schilling sowie Kinder des Projekts „Wörterbuch der Künste“

Unser Team aus unserer Filiale in Döbeln eine symbolische Spende in Höhe von 500,- Euro sowie rote Schneerutscher an den Verein Treibhaus Döbeln übergeben. Das Geld wurde mittlerweile überwiesen. Im Verein gibt es auch schon konkrete Pläne für die Verwendung, wie Geschäftsführerin Judith Sophie Schilling erklärt: „Wir bedanken uns beim IC TEAM für diese sehr hilfreiche Spende und nutzen das Geld für unser Projekt „Wörterbuch der Künste“, bei dem die Kinder anhand von bildender Kunst und Musik Sprache entdecken und schaffen. Im Rahmen von wöchentlichen Treffen arbeiten wir kreativ zu Alltagsthemen mit den Kindern, um Alltagsthemen und -wörter wie zum Beispiel Essen und Trinken zu erforschen, mit Musik und Kunst zu entdecken und neu mit Bedeutung zu füllen. Dazu wird mit herkömmlichen Instrumenten und verschiedenen Kunsttechniken gearbeitet. Auch Tablets stehen für die kreative Arbeit zur Verfügung und spielen eine zentrale Rolle für die Gestaltung künstlerischer Prozesse.“

Alle Kinder und Jugendlichen, die an dem Projekt teilnehmen, haben laut Judith Sophie Schilling einen Migrationshintergrund und leben in einer Gemeinschaftsunterkunft. Der Kontakt zu ihnen sei über eine Sozialarbeiterin entstanden, die das Projekt in der Unterkunft vorgestellt hatte und auf großes Interesse gestoßen ist. Zwölf Kinder und Jugendliche nehmen an dem Projekt teil und haben so immer wieder die Möglichkeit, die deutsche Sprache und Kultur (kennen) zu lernen.

Nachdem es bereits eine Ausstellung gab, steht die Planung für das nächste Projekt, sagt Judith Sophie Schilling. „Das ,interaktive Wörterbuch‘ wurde als Endergebnis im Stadtmuseum ausgestellt. Im Nachfolgeprojekt #töpfe#töne#tablets steht die ästhetische Erkundung des Themas Essens im Vordergrund. Dabei spielen etwa nachhaltige und gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Weiterhin sollen Lebensmittel und deren Verpackungen als grundlegendes Material für die musik- und kunstpädagogische Arbeit mit digitalen Median genutzt werden.“

Den Treibhaus e. V. Döbeln gibt es seit 1997. „Zweck des Vereins ist es, ein überregionales Zentrum zur Förderung von Kunst und Kultur sowie Bildung zu schaffen, insbesondere in den Bereichen interkultureller, historisch-politischer, politischer Bildung und Medienbildung. Darüber hinaus verfolgt der Verein das Ziel, soziale Arbeit für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu leisten. Als Träger der freien Jugendhilfe werden zudem Angebote der offenen Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit geschaffen“, wie es auf der Homepage heißt.

Die IC TEAM Personaldienste GmbH spendet in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2017 Geld an Einrichtungen, in denen Kinder und/oder Jugendliche betreut oder unterstützt werden so wie etwa in Hoyerswerda, Chemnitz, Neustadt in Sachsen, Plauen, Leipzig, Cottbus, Kamenz, Nordhausen, Grimma und jetzt in Döbeln.

Geschäftsführer Enrico Paul erklärt auch, warum: „Wir als IC TEAM durften in unserer 27-jährigen Geschichte immer wieder neue Märkte fachlich und regional erschließen. Deshalb wollen wir gern von dem, was uns selbst zugeflossen ist, einen Teil in die Region zurückgeben“, so Enrico Paul. „Was wäre da besser, als die Investition in Kinder und Jugendliche.“

Für die Spenden nutzen wir an unseren Standorten die Mittel, die bislang für Kundengeschenke ausgegeben wurden. Zehn Geschäftsstellen bzw. Filialen spenden einen Betrag an eine Einrichtung vor Ort. Insgesamt kommen wir auf eine Summe von 8.100 Euro.