IC TEAM hilft in Kamenz

Montag, 26. November 2018 |

Dem gemeinsamen Rundgang durchs Haus Kleeblatt folgte die Spendenübergabe (von links: Angela Geisendorf, Leiterin unserer Geschäftsstelle Kamenz; Franziska Bönke, stellvertretende Leiterin im Haus Kleeblatt, drei Bewohnerinnen, Sylke Kothe, Personalassistentin unserer Geschäftsstelle Kamenz und Doreen Richter aus unserer Marketingabteilung).

Unser Team aus Kamenz hat jetzt eine Spende sowie Obst und Süßigkeiten an an die sozialpädagogischen Wohngruppen im Kinder- und Jugendheim „Haus Kleeblatt“ in Kamenz übergeben. In der Einrichtung gibt es auch schon konkrete Pläne für die Verwendung, wie Franziska Bönke, stellvertretende Leiterin, erklärt: „Wir wollen das Geld für zusätzliche Projekte, wie zum Beispiel die Kunsttherapie oder das Reiten mit den jungen Menschen nutzen und bedanken uns recht herzlich für das angenehme, freundliche Gespräch und die großzügige Spende.“

Im Haus Kleebatt, das zum Verein Kinderarche Sachsen gehört, leben jeweils acht bis neun Kinder und Jugendliche zwischen drei und 21 Jahren in zwei Gruppen. Sie leben hier und nicht in ihrem familiären Umfeld, weil sie akute Erziehungs- und/oder Schulschwierigkeiten, Entwicklungsrückstände, Bindungs- und Beziehungsstörungen haben, Verhaltensauffälligkeiten aufweisen, nicht gruppenfähig sind, Störungen oder Konflikten im Familiensystem ausgesetzt waren, Gewalterfahrungen gemacht haben oder in ihrer körperlichen Entwicklung zurückgeblieben sind. In den Wohngruppen werden die Kinder und Jugendlichen von je vier sozialpädagogischen Fachkräften betreut und in die Planungen einbezogen. Die Tagesabläufe sind klar strukturiert. Bei den Heranwachsenden liegt einer der Schwerpunkte auf der schulischen Entwicklung. Auch die Eltern werden nach Möglichkeit in die Betreuung einbezogen.

Um die Kinder und Jugendlichen nach ihren Wünschen und Fähigkeiten zu fördern gibt es verschiedene Angebote wie etwa die hauseigene Theatergruppe, das Angelprojekt, eine Trommelgruppe oder das Entspannungstraining. Zudem gehören Ferienfahrten zum festen Gruppenprogramm.

Die IC TEAM Personaldienste GmbH spendet in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2017 Geld an Einrichtungen, in denen Kinder und/oder Jugendliche betreut oder unterstützt werden so wie etwa in Hoyerswerda, Chemnitz, Neustadt in Sachsen, Plauen, Leipzig, Cottbus, Nordhausen oder Grimma.

Geschäftsführer Enrico Paul erklärt auch, warum: „Wir als IC TEAM durften in unserer 27-jährigen Geschichte immer wieder neue Märkte fachlich und regional erschließen. Deshalb wollen wir gern von dem, was uns selbst zugeflossen ist, einen Teil in die Region zurückgeben“, so Enrico Paul. „Was wäre da besser, als die Investition in Kinder und Jugendliche.“

Für die Spenden nutzen wir an unseren Standorten die Mittel, die bislang für Kundengeschenke ausgegeben wurden. Zehn Geschäftsstellen bzw. Filialen spenden einen Betrag an eine Einrichtung vor Ort. Insgesamt kommen wir auf eine Summe von 8.100 Euro.